Archiv für den Tag: Juni 2, 2020

Hilflos? Hilf, los!

Hilflos?

Angesichts weltweit schlimmer Nachrichten –Kriege, Hunger, Umweltkatastrophen, Epidemien-neigen wir manchmal zur Resignation.

Was hilft schon der Tropfen auf den heißen Stein ?

Doch aus der persönlichen Herausforderung zur Mitmenschlichkeit entlässt uns diese Feststellung nicht.

Hilf, los!

So haben wir uns selbst aufgefordert und das Hilfsprojekt für unsere Partnerkrankenhäuser ins

Leben gerufen.

Krankenschwestern und –pfleger, Ärztinnen und Ärzte aus den Niels-Stensen-Kliniken sind vor Ort gewesen, um Unterstützung zu leisten und eine Partnerschaft aufzubauen. Medizinisches Gerät wurde übergeben und in Partnerkrankenhäusern im ländlichen Kenia, Malawi und Tansania mit einheimischen Kräften zusammen gearbeitet.

Mit großer Bewunderung haben wir gesehen, wie diese unter schwierigsten Bedingungen engagierte Arbeit leisten, um benachteiligten Menschen eine angemessene medizinische Behandlung zukommen zu lassen.

Unterstützung ist nötig!

Daher haben wir den Förderverein Hand in Hand mit Nangina gegründet.

Die Situation

In den ländlichen Regionen Ostafrikas haben Großteile der Bevölkerung nur sehr begrenzt Zugang zu angemessener medizinischer Versorgung. Wenn die Ernte schlecht ist, gibt es kaum Einnahmen und Krankenhäuser können nicht finanziert werden. Gehälter werden nicht bezahlt, Geräte nicht repariert. Das Personal wandert ab. Patienten bleiben aus, weil sie kein Geld für eine Behandlung haben. Die, die Geld haben, lassen sich dann nur noch in den Metropolen behandeln. Ein Teufelskreis.

Was wollen wir tun?

In kleinen Schritten partnerschaftlich begegnen durch

  1. Unterstützung in der Instandhaltung medizinischer Geräte
  2. Hilfe bei der Ausbildung einheimischer Fachkräfte
  3. Unterstützung in der Behandlung komplizierter Krankheiten vor Ort
  4. Finanzielle Unterstützung bei der Beschaffung dringend benötigter Geräte und Medikamente etc.

Was können Sie tun?

Unterstützen Sie uns doch durch eine Spende oder gar durch einen Vereinsbeitritt !

Spendenkonto: IBAN: DE36 2655 0105 1551 5651 77

Hilflos?   – Hilf, los!